Home » Action » Superhelden in Schurkenspielen

Superhelden in Schurkenspielen

Seit frühester Spielegeschichte weiß jedes Kind, Superheldenspiele sind Müll. Wie richtig diese Aussage ist, zeigt die Liste der guten Spiele. Man muss dazu sagen, dass auch bei dieser Liste “gut” nicht zwingend wirklich gut bedeutet. Diese Regel galt, bis zur jüngsten Vergangenheit leider auch für Filme. Dort hat sich das Anspruch aber immens nach oben geschraubt, was bei

Superman - Atari 2600 Game Cover

den Games leider nur bedingt der Fall ist. Superman auf dem Atari konnte per se schon nicht der Bringer werden, da man schon damals keine wirklich Idendifikation mit dem Kryptonier aufbauen konnte. Auch später waren die Heldenspiele eher durch ihre Lizenz eine Kaufgrund und weniger durch ihre spielerischen Eigenschaften. So

The Batman - Amstrad CPC

war bsp. Batman für den Amstrad CPC nicht wie üblich ein Actionprügler, sondern ein Adventure in Isografik. Leider waren solche mutigen Versuche die Lizenzen der Helden anständig zu nutzen bei weitem nicht so häufig wie Verwurstung eben jener. Die Marvel Spiele von LJN sind da ein unrühmliches Beispiel. Nicht nur war es bis auf die repetive Story und leicht abgewandelten Figuren immer das gleiche Spiel, dass auf der NES veröffentlicht wurde, diese Spiele waren auch einfach nur schlecht und unfair programmiert. In der 16-Bit Ära sollte es auch nich wesentlich besser werden. So konnten nur einige Spiele überzeugen und auch diese nur bedingt. Marvels War of the Gems ein sinnfreier Prügler mit toller Grafik. Spawn für das SNES. Batman für den Lynx. X-Men 2 für Mega Drive. Alles Spiel die zwar gut, jedoch nicht überzeugend sind. Dieser Trend hält sich bis heute und die größten Ausnahmen sind allen bekannt – Bataman und The Darkness.

Superman - Atari 2600

Beides solch gute Spielereihen, dass jeder einen noch besseren Nachfolger erhielt. Leider hatten die anderen Helden bisher weniger Glück. Auch wenn die Spiderman Serie anderes verspricht, so ist auch sie leider nicht das was sie sein könnte. Selbst das geballte DC Universum kann in seinem eigenen MMO nicht gänzlich überzeugen. Leider bleibt zu befürchten, dass unsere Helden noch oft durch eine Güllegrube gepeicht werden. SO haben wir als Spieler nur wenige Möglichkeiten mit unseren Helden zu interagieren. City of Heroes, Freedom Force, Champions Online und bedingt auch DC Universe Online bleiben für uns wohl bis in Zukunft die einzigen Orte an denen wir Superhelden so gegenüberstehen wie wir es gerne möchten.

Bilder Quellen: Original Cover Superman Atari 2600, Original Screenshot Supeman Atari 2600, Original Screenshot Batman Amstrad CPC

Schreibe einen Kommentar